Was sich der/die ewig gestrige Personaler/in für 2015 vornimmt …