Tag der Arbeit – wir setzen uns für eine moderne Arbeitswelt ein

Scroll this

Seit fast 120 Jahren feiern wir am 1. Mai den Internationalen Tag der Arbeit. Doch ein Kampftag dieser doch schon lange nicht mehr – deutschlandweit wird der heutige Tag primär der Familie und dem Garten sowie dem Grill gewidmet. Selbst sämtliche Kundgebungen und Demonstrationen haben mittlerweile eher Familienfest-Charakter – ein Zeichen dafür, dass wir weitestgehend zufrieden sind? Verglichen mit den Arbeitsbedingungen Ende des 19. Jahrhunderts können wir das größtenteils sein. Doch es besteht nach wie vor viel Optimierungsbedarf.

image

Ich finde es total interessant, wie sich das Bild und der Wert der Arbeit in den letzten hundert Jahren verändert hat. War der Beruf anfangs primär nur Mittel zum Zweck, also fast ausschließlich um den Lebensunterhalt zu verdienen, so hinterfragen wir heute immer stärker den Sinn. Wir wollen uns in erster Linie selbstverwirklichen und uns mit unserem Job identifizieren können. Neben einem guten Gehalt muss der Arbeitgeber heutzutage noch viel mehr bieten.

Alles neu macht der Mai

Und genau das beobachten und kommentieren Jannis und ich in unserem Blog, der mittlerweile seit 2009 besteht – und ab heute in neuem und modernem Gewand und mit einem neuen Logo. In gewohnt kritischer Weise beobachten Jannis und ich die Entwicklungen aus Employer Branding, Recruiting und HR Management – wir schauen genauer hin und auch hinter die Kulissen der Arbeitgebermarken. Unser Ziel ist eine bessere, moderne Arbeitswelt in der Arbeitgeber und Mitarbeiter respektvoll und konstruktiv zusammenleben und -arbeiten – in der die Arbeitgebermarke zum Freund wird.

In diesem Sinne: einen schönen Tag der Arbeit allen Lesern!

Jannis & Ralf

Schreibe einen Kommentar