Tabu-Themen machten das HR BarCamp heiß! Mein persönlicher Rückblick auf das HR BarCamp 2017

Scroll this

Wer hätte das gedacht. Christoph und ich haben 2011 natürlich nie damit gerechnet, dass sich das HR BarCamp so entwickeln könnte und wir in 2017 ein so großes Event organisieren. Wir wollten damals einfach mal was anderes machen. Wir wollten einfach mal ein HR Event auf die Beine stellen, das Spaß macht, maximal zur Vernetzung beiträgt und den inhaltlichen Austausch auf Augenhöhe fördert.

Gefühlt ging das Event in Windeseile an einem vorbei.

Mittlerweile ist das Orga-Team so im flow, dass alles quasi blind geklappt hat. Es ging Hand in Hand – ob im Vorfeld oder an den Tagen selbst. Und etwa 20 HR BarCamp Stunden später, nach 39 Sessions und grandiosen Kandidaten in der gelungenen Mega HR Show ist es schon wieder vorbei. Was bleibt, dass sind viele Highlights, die ich so schnell nicht vergessen werde.

Bei meiner Session „HR Nähkästchen“ wurden Tabus gebrochen.

Besonders möchte ich meine Session HR Nähkästchen herausstellen. Nicht weil ich sie gegeben hab, sondern weil es das Format HR BarCamp ist, dass es HR Managern ermöglicht, frei und unbekümmert, auch Tabus zu brechen und über Sorgen und besondere Herausforderungen in der Personalarbeit zu sprechen. Beim HR Nähkästchen habe ich die BarCamper zunächst befragt, welches die Themen sind, über die sie grundsätzlich eher nicht (auch mit Kollegen) sprechen. Ich hab die Kollegen gebeten aus ihrem Nähkästchen zu plaudern. Und? Worüber spricht man nicht? Worüber sprechen Personaler nicht?

Einige Beispiele: Man spricht nicht über die Diskriminierungsfälle im eigenen Haus, über schlechte Teamleiter und Chefs, über Beziehungen unter Kollegen und dem Rosenkrieg verbundene kalte oder heisse Konflikte, über Drogen- oder Alkoholsucht von Kollegen, sexuelle Belästigung und Mobbing. Aber das alles gibt es und es sind oftmals die großen HR Herausforderungen. Die Liste der Tabu-Themen ist ziemlich schnell sehr lang geworden und wurde teilweise mit kaum zu glaubenden Geschichten begleitet. Als wir die Themen gesammelt hatten, wurden 3-4 Themen ausgewählt und in kleineren Gruppen Handlungsalternativen ausgearbeitet.

Sehr ernste Themen auf der einen Seite und Spaß am Abend bei der Mega HR Show und anschließender Party. Das geht nur beim HR BarCamp!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Glückliche Teilnehmer, die bereits beim Abschied versichern, dass sie beim nächsten mal wieder dabei sind und Sponsoren, die ebenso glücklich sind und uns die Treue schwören. So kann es auch 2018 weiter gehen.

 

2 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: