Mein Freund, die Arbeitgebermarke

Personalmarketing Check: Gegenbauers blaue Welt

Super oder nicht super? Das ist in dieser Rubrik die Frage, denn wir wollen regelmäßig den Personalmarketing Verantwortlichen auf die Finger schauen bzw. ihre Werke unter die Lupe nehmen.

Beim Personalmarketing Check verlasse ich auf Florentin. Florentin Hock ist Group Creative Director und Geschäftsleiter, Jung von Matt/SAGA. Florentin ist Dozent an der Hamburg School of Ideas und Mitglied im Art Directors Club für Deutschland. Er traut sich hier mit mir gemeinsam eine MEINUNG zu äußern. Ich habe ihn im ersten Personalmarketing Check 2019 ausführlich vorgestellt.

Heute widmen wir uns dem neuen Film von Gegenbauer. Die Botschaft: „Bei Gegenbauer laufen die Dinge anders, bei Gegenbauer ist es blau. Bei Gegenbauer zu arbeiten ist Wow. Denn Blau ist Wow.“

Seit Mitte Februar 2019 ist die von mc-quadrat gemachte cross channel Kampagne „Blau ist WOW!“  für Gegenbauer live. Im Rahmen dieser offenbar langfristig angelegten Employer Branding Strategie ist der hier eingebettete Film entstanden und Florentin hat ihn sich für uns näher angesehen.

Und hier nun sein Votum:

Blau ist die Markenfarbe von Gegenbauer, einem der größten deutschen Anbieter für Facility Management mit rund 18.000 Beschäftigten. Und diese werden dann auch folgerichtig mit der Kampagne unter dem Motto „Blau ist Wow“ in Szene gesetzt.

Der Kampagnenfilm zeigt die Gegenbauer Mitarbeiter bei der Arbeit und in der Freizeit, für die Blau mehr bedeutet als nur eine Farbe. Das sieht gut aus, wird von einem launigen Voice-Over untermalt und ist erstaunlich kurzweilig. Vor allem wenn man bedenkt, dass es bei Gegenbauer um nicht besonders glamouröse Tätigkeiten wie Hausmeisterdienste, technische Wartungen und Grünanlagenpflege geht.

Fazit: Gegenbauer gelingt es, die Mitarbeiter als authentische Markenbotschafter zu nutzen und sich dabei als modernes Unternehmen zu positionieren.

Bewertung: 6 von 10 Punkten

Nobel, der Florian. Ein Punkt mehr als noch bei Fabasoft im Februar. Obschon der Film irgendwie gesehen wirkt und inhaltlich nicht sooooho sehr viel geboten wird. Aber gut, in Teilen fängt das die Microsite wieder auf und selbstverständlich, insgesamt eben eine gute Arbeit. Bis zum nächsten mal, Florentin. Ich freue mich jetzt schon!

Über den Autor

Jannis Tsalikis

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Nach einer Weile braucht er einen Drink!" (Woody Allen)

kommentieren

Mein Freund, die Arbeitgebermarke
%d Bloggern gefällt das: