Ello, Ello? Ist da jemand?

Scroll this

von Jannis Tsalikis

Noch vor ein paar Jahren haben viele Personaler darüber gegrübelt, ob Social Media überhaupt als relevanter Kanal im Kommunikationsmix für das Employer Branding bzw. Recruiting notwendig ist. 

Heute sind zum Beispiel Twitter, Pinterest, Facebook, Blogs, LinkedIn und Xing fest im Repertoire der Human Resources Kommunikation. Jetzt kommt Ello. Warum eigentlich, und warum könnte das für uns relevant sein?

image

Ello wurde als kleines internes Netzwerk geschaffen und erfreute sich schnell großer Beliebtheit. Das Credo: Keine Werbung und keine Verwertung persönlicher Daten. Das zog und zieht viele an. Es folgten eine Millionen Euro Investition und ein regelrechter Hype. Trotz allem wurde es am Ende stiller um Ello. Die Unique Visits fallen weiter (Oktober 275.000, November 125.000). Aber die Macher der Plattform wollen nicht aufgeben und kündigen Neuerungen an („Ello gibt nicht auf und kündigt großen Relaunch und Apps an“, t3n / 24.12.14) und zählen dabei folgende Punkte auf:

  • Enhanced search & discovery
  • Audio integration (Soundcloud)
  • Private Accounts
  • Rich (multimedia) commenting
  • Mobile web refinements
  • Repost w/ author attribution
  • Online/offline user designation
  • Love + Love bookmarking stream
  • Emoji index
  • Video integration (Youtube, Vimeo, Instagram & Vine)
  • @@ Private Messaging
  • Auto-push posts to other networks
  • iOS & Android mobile apps

Wir können also davon ausgehen, dass Ello spannender wird und eine gute Chance besteht, dass mehr Bewegung in diesen Kanal kommt.

Und warum ist das für uns interessant? Es erinnert uns daran, dass wir im Bereich Social Media in einem dynamischen Umfeld agieren, in welchem wir dynamisch reagieren müssen und uns keinesfalls auf unseren Lorbeeren ausruhen können. 

Auch auf Ello können Recruiter mit potentiellen Kandidaten Kontakt aufnehmen. Siehe unten: 

image

Gleichwohl haben wir hier ähnliche Probleme, wie anfänglich auf anderen Plattformen. Zum Beispiel, schlecht geführte Profile und eine nicht ganz einfache Suche. Und am Ende steht natürlich gerade bei Ello die Frage, ab wann es hier legitim ist, um Freunde zum Recrutierungszweck zu werben – ist doch die Werbefreiheit das Credo dieses Portals.

Spannend zu sehen, wie sich die Dinge hier 2015 entwickeln. HR Manager sollten hier in jedem Fall am Ball bleiben.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: