Der neue Trend ist Woo Woo – oder: Müssen wir wirklich jeden Hype mitmachen??

Scroll this

von Ralf Junge

Kennt ihr schon den neuen Trend “Woo Woo”? Nein, na dann aber schnell, auf diesen Zug müssen alle Personaler ganz dringend aufspringen! Denn das wird das Recruiting und Employer Branding ganz entscheidend beeinflussen und ist DIE neue Wunderwaffe!

Jetzt mal im Ernst. In der vergangenen Woche hat Adobe Marketing Cloud  einen Online Spot veröffentlicht, der die übertriebene Hype-Euphorie vieler Marketingverantwortlicher aufs Korn nimmt. Das passt auch ganz gut zu unserer Zunft. Schaut einfach selbst:

Der Viral zeigt gut, welchem Verhalten wir in der HR-Szene gern und oft verfallen: ein neues Tool oder ein neuer Kommunikationskanal kommt auf den Markt und wir sehen darin einen Heilsbringer. Ich erinnere mich noch gut an die Anfänge von Twitter und Facebook. Damals wurde geglaubt, es handele sich dabei um neue Tools, mit denen sich breite Massen ohne großen Aufwand und mit nur geringem Ressourceneinsatz erreichen lassen. Heute wissen wir, das war ein absoluter Irrglaube und in den Unternehmen etabliert sich die Social-Media-Kommunikation immer öfter als eigene Disziplin. 

Im Personalmarketing und Recruiting haben wir das auch gedacht. Als würden Berufseinsteiger und -umsteiger nur auf unsere Karriereseiten und -kanäle warten. Und heute: derzeit macht sich die These breit, das Social-Media-Recruitng sei tot. (Das glaube ich zwar nicht, viel eher sind unsere Strategien oftmals nicht richtigen).

Fazit dieses Films: Lasst uns nicht zu eifrig auf die neuesten Trends aufspringen, sondern analytisch und strategisch bewerten, ob sich neue Kanäle für unsere Arbeit überhaupt eignen. Genauso sollten wir, wenn wir innovativ sind, nicht zu schnell aufgeben, sondern mehr reflektieren, ob das, was wir tun, auch wirklich das Richtige ist bzw. welche Optimierungspotentiale es noch gibt!

Schreibe einen Kommentar